Sportschützen Oberwil BL

Get Adobe Flash player

NeuVereinsmeisterschaft und Schlussmatch am 27.9.2020

Die Vereinsmeisterschaft wurde dieses Jahr verkürzt ausgetragen: Sie begann erst Ende Mai, und umfasste nur dei offiziellen Programme von SSV und SVBB.

Vereinsmeister wurde Roger Rickenbach vor Fabian Egger und Eveline Uhlmann. Käthi Rickenbach gewann das Veteranen-Programm.

Adobe PDF icon Rangliste der Kleinkaliber-Vereinsmeisterschaft

 

 

Bedingt durch Corona, Verletzung, Vaterschaft, Wetter und "Kä Luscht" waren am Ende nur gerade Roger Rickenbach und Karl Schenk im Schnäggebärg zum Schlussmatch über je 30 Schüsse Liegdn udn Kniend. Das Veteranenprogramm wurde nicht ausgetragen.

Roger Rickenbach gewann den Wettkampf vor Karl Schenk. Die Resultate:

Roger Rickenbach: Liegend 97/95/97=289, Kniend 83/90/91=264, Total 553 Punkte

Karl Schenk: 97/95/95=287, Kniend 90/85/82=257, Total 544 Punkte.

 

 

 

Basler Einzelmeisterschaft

Drei Oberwiler waren an der Basler Einzelmeisterschaft am 19.9.2020 in Arlesheim im Einsatz.

Karl Schenk, Silber bei den Veteranen

Karl Schenk ging auf Rang 2 hinter Frédy Hünenberger (Aesch, er schiesst bei Oberwil Luftgewehr) in den Final - und er beendete diesen auf dem 2. Rang hinter Frédy Hünenberger. Die Abstände nach vorne und hinten wurden im Final grösser. Dritter wurde Walter Signer (Arlesheim), Bernhard Laub wurde Vierter.

Roger Rickenbach, Rang 5 bei den Senioren

Roger Rickenbach hatte sich als Vierter qualifiziert. In de rFinalrunde fiel er um einen Rang zurück und beendete den Wettkampf im 4. Rang. Sieger wurde Daniel Grun (Arlesheim).

Louis Cranch, Rang 5 bei den Junioren

Louis Cranch hatte sich als 6. für den Final qualifiziert. Er gewann in der Finalrunde einen Rang, den er bis zum Schluss verteidigte. Siegerin wurde Michèle Bertschi (Oberdorf).

Adobe PDF icon Rangliste der Basler Einzelmeisterschaft.

 Siegerfoto BAEM Veteranen

Das Siegerfoto bei der Kategorie Veteranen: Karl Schenk (2. Rang), Frédy Hünenberger (Sieger), Walter Signer (3. Rang)

 

Titelwettkämpfe des SVBB

Nun sind auch die Resultate der Titelwettkämpfe des SVBB auf der Webseite aufgeschaltet...

Roger Rickenbach, Dreistellungsmatch am 29.8.2020

In der "Qualifikation" erreichte Roger Rickenbach mit 533 Punkten den 5. Rang  (Kniend 189, Liegend 193, Stehend 151). Im Final verlor er dann noch einen Platz und kam auf den 6. Rang. Sieger wurde Thomas Kohler (Aesch).

Adobe PDF icon Rangliste des Dreistellungsmatch SVBB.

 

Roger Rickenbach, Liegendmatch Senioren am 30.8.2020

Roger Rickenbach absolvierte die "Qualifikation" mit 610.3 Punkten im 5. Rang. Im Final überholte er dann zwei Schützen, er gewann die Bronze-Medaille mit 428.2 Punkten. Sieger wurde Daniel Grun (Arlesheim).

Siegerbild Senioren

Liegend Senioren: Reto Bieli (Laufen, 2.), Daniel Grun (Arlesheim, Sieger), Roger Rickenbach (Oberwil, 3.)

Karl Schenk, Liegendmatch Veteranen am 30.8.2020

Karl Schenk schloss die Qualifikation im 2. Rang mit 612.7 Punkten ab, 3 Punkte hinter Frédy Hünenberger (Aesch, er schiesst in Oberwil Luftgewehr). Diese Reihenfolge blieb auch nach dem Final: Hinter dem überlegenen Frédy Hünenberger gewann Karl Schenk mit 445.4 Punkten die Silber-Medaille.

Liegend Veteranen

Liegend Veteranen: Karl Schenk (Oberwil, 2.), Frédy Hünenberger (Aesch, Sieger), Heinz Schäfer (Aesch, 3.)

Adobe PDF icon Rangliste des Liegendmatch SVBB.

 

 

 

Schweizer Meisterschaften in Thun

Roger Rickenbach und Karl Schenk vertraten Oberwil an den Schweizer Meisterschaften am 1.9.2020 in Thun. Dabei erreichten sie folgende Ergebnisse:

Roger Rickenbach, Liegendmatch Senioren

Der Start war für Roger Rickenbach zum Vergessen, der Abschluss dann versöhnlich. Mit 610.6 Punkten erreichte er bei (für Thun) passablen Verhältnissen den 22. Schlussrang von 38 Startenden. Sieger wurde Heinz Von Arx (Neuendorf SO) mit 621.9 Punkten. Aus dem SVBB erzielte Thomas Kohler 618.1 Punkte und den 7. Rang (er lag lange auf Medaillenkurs), Daniel Grun wurde mit 613.0 Punkten 18., Reto Bieli mit 612.9 Punkten 19.

Adobe PDF icon Rangliste des Liegendmatch Senioren in Thun.

Karl Schenk, Liegendmatch Veteranen

Mit 605.7 Punkten kam Karl Schenk auf den 18. Rang von 38 Startenden. Um 10 Uhr war der Wind recht stark und wechselhaft, dazu herrschte auch Wechselbeleuchtung, so dass das Resultat als OK gewertet werden muss. Sieger wurde Toni Küchler aus Sachseln OW mit 619.5 Punkten.Aus dem SVBB erreichte Frédy Hünenberger (schiesst in Oberwil Luftgewehr) mit 606.1 Punkten den 14. Rang.

Adobe PDF icon Rangliste des Liegendmatch Veteranen in Thun.

Roger Rickenbach, Dreistellungsmatch Senioren

Nacvhdem Liegendmatch vom Vormittag  mussten Roger Rickenbach und viele seiner Kollegen am Nachmittag schon zum Dreistellungsmatch antreten: je 20 Schüsse Kniend, Liegend und Stehend.

Roger Rickenbach erreichte mit 187 (kniend) / 196 (liegend) / 149 (stehend) ein Total von 532 Punkten und damit den 26. Rang unter 38 Startenden. Für den Final der besten 8 wären 560 Punkte nötig gewesen.

Aus dem SVBB erreichte Thomas Kohler in der Qualifikation den 5. Rang, diesen behielt er auch im Final. Roger Itin kam mit 549 Punkten auf Rang 16, Frédy Hünenberger mit 528 Punkten auf Rang 29.

Adobe PDF iconRangliste des Dreistellungsmatch Senioren in Thun.

 

Veteranenfinal in Schwadernau am 29.8.2020

Karl Schenk war einziger Oberwiler Teilnehmer am Veteranen-Final in Schwadernau - und aus dem SVBB war neben ihm nur noch Stefan Walther (Laufen) vertreten.

Der Wettkampf begann schon auf der Anreise schlecht: Zwar war die Abfahrt mit viel Reserve geplant - man weiss ja nie. Und genau: Kurz nach dem Bölchen-Tunnel Stau - wegen eines Unfalls vor Egerkingen. Etwa 1½ Stunden Stillstand... Etwa eine halbe Stunde vor Schiessbeginn ging es dann endlich weiter, und Ankunft im Schiessstand einige Minuten nach Schiessbeginn. Die Zeit pro Rund ebeträgt 30 Minuten für Probe udn 20 Wettkampfschüsse - also zackig ausgepackt, Gewehr montiert, bereit gelegt etc. Es blieben noch etwa 18 Minuten für das ganze Programm. Mit 196 Punkten in Zehnerwertung un dden offiziellen 204.0 in Zehntelswertung "just in time" gelang das erstaunlich gut - Rang 6.

Der Halbfinal begann mit einer 100er-Passe ebenfalls gut, dann kam aber der Wurm rein - 202.5 Punkte und im 7. Rang Qualifikation für den Final. Dort reichten dann die 100.2 Punkte (eine 97-er Passe mit schlechten Neunern und Zehnern) nur gerade, den Rang zu halten.

Dem Laufener Stefan Walther lief es gar nicht: mit 198.1 Punkten schied er in der ersten Runde im 17. Rang aus.

Adobe PDF icon Rangliste des veteranenfinals in Schwadernau.

Wer ist online

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Login